Orthopädie Kniegelenk (Knieprothese)

Als grösstes und komplexestes Gelenk besitzt das Kniegelenk einen elementaren Anteil an der natürlichen Fortbewegung des Menschen. Beschwerden im Kniegelenk können die Belastbarkeit und Gehfähigkeit minimieren. Die Folgen reichen von einer Einschränkung der Lebensqualität bis zur Immobilität - eine Knieprothese kann Abhilfe schaffen.

Häufige Ursachen von Beschwerden am Knie sind Gelenkverschleiss (Gonarthrose oder auch Knie-Arthrose), akute Verletzungen oder Verletzungsfolgen, angeborene Fehlstellungen und rheumatisch-entzündliche Erkrankungen. Zu weiteren Ursachen zählen die Folgen von Überbeanspruchung in Alltag, Sport und Beruf.

Eine exakte Diagnosestellung und eine erfolgreiche Therapie erfordern eine Spezialisierung auf dem Gebiet des Kniegelenks.

Im Rahmen der Sprechstunde mit einem Kniespezialisten werden Ihre Beschwerden analysiert und abgeklärt.

Unsere langjährige Erfahrung und internationale Vernetzung ermöglichen eine Auswahl aus modernsten Behandlungskonzepten für das Knie, unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche der Patientinnen und Patienten. Unsere Behandlungen reichen von konservativen Therapien über gelenkerhaltende Operationen bis hin zur Implantation von Prothesen.

Bei Eingriffen wie einer Knieoperation legen wir grossen Wert auf schonende Anästhesieverfahren und die Verwendung modernster Implantate und Prothesen.

Unser Gelenkzentrum ist schweizweit der grösste Anwender von massgeschneiderten Knieendoprothesen (3D-Drucker).

Zum Video: Patientenspezifisches Knie-Totalendoprothetik-System

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Kniechirurgie an.

Kontakt Kniespezialist Schlieren (Zürich)

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Kontaktformular

Unser Behandlungsangebot Knie Orthopädie


Minimal-invasives Einsetzen einer 3-D Knieprothese (3-D-Drucker, individuell-massgeschneidert)

Minimal-invasives Einsetzen von knochensparenden Knieprothesen

Minimal-invasives, simultan beidseitiges Einsetzen von Knieprothesen

Wechseloperationen von schmerzhaften oder gelockerten Prothesen (Revisionseingriffe)

Gelenkerhaltene Operationen

Konservative Therapie

Zweitmeinungen und Gutachten

Neues Knie aus dem 3D-Drucker - Patientengeschichte künstliches Kniegelenk

Unser Team Knie Orthopädie

Ursache Knieschmerzen

Das Kniegelenk ist verletzungsanfällig. Oft ist eine Überbelastung oder Fehlbelastung im Sport die Ursache für Schmerzen im Knie. Es können jedoch auch alltägliche Bewegungen zu einer Überbelastung führen. Eine weitere Ursache sind Stürze und Fehlbewegungen, bei denen der Schmerz erst später auftritt und darum nicht sofort mit dem Ereignis in Verbindung gebracht wird. Zu den häufigsten Knieverletzungen gehören: 

  • Verletzung des Kreuzbandes
  • Verletzung der Seitenbänder 
  • Verletzung der Menisken (Meniskusriss)
  • Verrenkung der Kniescheibe
  • Knochenbruch im Kniebereich

Stürze und Unfälle im Sport wie auch im Alltag können Verletzungen des Kniegelenks und Meniskusschäden verursachen, welche zu Schmerzen, Blutergüssen und Schwellungen führen. Wenn die Knieschmerzen anhaltend sind und sich bei Belastung verschlimmern, so können Verschleisserscheinungen die Ursache sein. Für Menschen im fortgeschrittenen Alter können Knieschmerzen ein alltäglicher Begleiter sein und von Bewegungen aller Art ausgelöst werden. Halten die Schmerzen trotz Schonung lange an, sollte ein Arzt oder Kniespezialist konsultiert werden.

Knieprothese: künstliches Kniegelenk

Ein künstliches Kniegelenk dient als Ersatz der natürlichen Gleit-  und Oberfläche des Kniegelenks, welche abgenutzt ist. Knieprothesen sind in unterschiedlichen Modellen erhältlich - je nach Ausmass und Schwere der Verletzung oder Abnutzung. Eine Knieteilprothese ersetzt nur einen Teil des Gelenks - Bereiche, deren Knorpelgleitflächen noch intakt sind, werden belassen. Durch Teilprothesen kann die Implantation einer Vollprothese (Knie-TEP) bis zu 20 Jahre hinausgeschoben werden.

Knieoperation: künstliches Kniegelenk

In den letzten Jahren hat sich die Technik der Kniechirurgie weiterentwickelt und das Design der künstlichen Kniegelenke stark verbessert. So ist heute eine individuelle Anpassung an den Patient / die Patientin mit einer maximalen Erhaltung der nicht beschädigten Gelenkanteile möglich geworden. Die Implantation eines künstlichen Kniegelenks gehört für das Spital Limmattal zu den Routineoperationen.

Rehabilitation nach Knieoperation

Unmittelbar nach der Knieoperation stehen Schmerzbekämpfung und Bewergungstherapie im Fokus. Die Schmerztherapie wird individuell auf den Patienten zugeschnitten. Nach der Operation werden die Schmerzen mit einer konsequenten Schmerzmedikation kontrolliert behandelt.

In den meisten Fällen kann der Patient / die Patientin das Spital nach 4 bis 6 Tagen nach der Knieoperation verlassen. Eine Rehabilitation unter stationären Bedinungen ist nach der Behandlung gründsätzlich nicht nötig. Es sollte jedoch auf keinen Fall auf eine ambulante Fortsetzung der Physiotherapie verzichtet werden.

Kniespezialist Zürich / Schlieren

Bei uns sind Sie in besten Händen: Wir verfügen über modernste Behandlungskonzepte, welche wir stets unter Berücksichtigung der Wünsche des Patienten / der Patientin auswählen. Unser Gelenkzentrum ist schweizweit der grösste Anwender für massgeschneiderte Kniendprothesen (3D-Drucker). Wir sind Spezialisten im Gebiet der orthopädischen Chirurgie und Kniechirurgie. Bei den Eingriffen verwenden wir minimalinvasive Techniken für das Einsetzen der Prothesen beziehungsweise künstlichen Gelenke.

Unsere Klinik befindet sich zentral in Schlieren im Kanton Zürich. Unsere Kniespezialisten verfügen über langjährige Erfahrung und gehen individuell auf die Patienten und Patientinnen ein. Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Kontakt

Sekretariat Orthopädie
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 21 12

+41 44 733 21 11

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr

Sprechstunden
Montag & Freitag, 08.30 - 12.00 und 13.30 - 15.30 Uhr

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.