Pflegezentrum

Das Pflegezentrum Spital Limmattal bietet ein Tageszentrum sowie stationäre Angebote für betreuungs- und pflegebedürftige Menschen. Dank der Nähe zum Akutspital gewährleisten wir medizinische Betreuung rund um die Uhr.
Visualisierung Pflegezentrum Neubau

Unsere Mitarbeitenden mit spezifischen Fachkenntnissen im Bereich Geriatrie stellen eine hohe Qualität in Pflege und ärztlicher Behandlung sicher. Das multiprofessionelle Team gewährleistet eine umfassende Betreuung. Es besteht aus Ärzten, Pflegenden, einer Sozialarbeiterin, Aktivierungsfachpersonen, Therapeuten und Seelsorgern.

Gelegentlich ist nach einem Spitalaufenthalt weitere stationäre Pflege und Therapie erforderlich oder zusätzliche Erholung und Rehabilitation nötig, bevor eine Rückkehr nach Hause möglich ist. Das Pflegezentrum bietet neben der Kurzzeitpflege auch Therapien an und ist durch die enge Zusammenarbeit mit dem Akutspital für entsprechende Nachbehandlungen bestens geeignet. Zur Entlastung pflegender Angehöriger bieten wir Ferienbetten an. Diese können bereits mehrere Monate im Voraus verbindlich reserviert werden. Weitere Informationen zu Angeboten, Aufenthaltskosten und Anmeldung erhalten Sie hier.

93% unserer Bewohnenden und deren Angehörigen würden das Pflegezentrum weiter empfehlen. (Zufriedenheitsmessung 2018)

Unser Leistungsangebot


Das Pflegezentrum verfügt über insgesamt 126 Betten. Zu unserem Leistungsangebot gehören:

Tageszentrum

Befristete Aufenthalte zur Rehabilitation, Akut- und Übergangspflege

Ferienbetten zur Entlastung von Angehörigen

Langzeitpflege mit Palliative Care

Geschützte Demenzabteilung

Hospiz

Pflegezentrum - Unser Angebot

Unser Team

Häufige Fragen

  • Welche Philosophie verfolgt das Pflegezentrum?
  • Welche Philosophie verfolgt das Pflegezentrum?

    Wir richten unser Handeln an der subjektiven Lebensqualität der Bewohnenden aus. Für die Behandlungsentscheide ist der Wille (oder mutmassliche Wille) des betreffenden Menschen ausschlaggebend. Wir beraten Sie daher nach medizinischen sowie ethischen Grundsätzen. Mehr Lebensqualität kann in bestimmten Fällen durchaus bedeuten, nicht alles medizinisch Machbare zu tun.

    Dies verstehen wir unter einer palliativen Grundhaltung. Sie zeigt sich in der Betreuung, Pflege und Behandlung unserer Bewohnenden und deren Angehörigen, vom Eintritt bis zum Austritt, auch im Sterbefall. Palliative Care in der Geriatrie kann sich über einen Zeitraum von Monaten oder Jahren erstrecken und beinhaltet auch immer wieder kurative und rehabilitative Phasen. Die Betreuung in der letzten Phase des Lebens, der Sterbephase, wird häufig als „End of Life Care“ bezeichnet und ist Teil der Palliative Care.

    Das Pflegezentrum Spital Limmattal verfügt seit Oktober 2012 als erste Langzeit-Institution in der Schweiz über das Label „Qualität in Palliative Care“. Das Label wird von qualitépalliative, einem auf Initiative der Schweizer Palliativgesellschaft 2010 gegründeten Verein, verliehen. Das Zertifikat wurde nach einem Folgeaudit 2018 bestätigt und ist bis 2023 gültig.

    Für diese Art der Betreuung arbeiten bei uns interprofessionelle Teams mit Mitarbeitenden aus Pflege, Medizin, Sozialarbeit, reformierter und katholischer Seelsorge, Psychologie, verschiedenen Therapien (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Aktivierungs- und Musiktherapie) sowie freiwilligen Helfenden.

    Folgende Ziele stehen im Mittelpunkt:

    • Die Bewohnenden können ihren bisherigen Lebensstil so weit wie möglich weiterführen.

    • Die Pflege des sozialen Netzes (Angehörige, Freunde) hat für uns einen hohen Stellenwert.

    • Für die medizinische und pflegerische Betreuung berücksichtigen wir aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse.

    • Wohlbefinden und subjektive Lebensqualität sind wichtiger als Lebensverlängerung.

  • Wie gehe ich am besten mit den anstehenden Veränderungen in meinem Alltag um?
  • Wie gehe ich am besten mit den anstehenden Veränderungen in meinem Alltag um?

    Bei oder nach Eintritt ins Pflegezentrum sind viele Bewohnende und deren Angehörige mit vergleichbaren psychosozialen Belastungen und Problemen konfrontiert: Fehlende Akzeptanz der Platzierung, die Umstellung auf eine völlig neue Lebenssituation, die definitive Auflösung des Haushalts, Schuldgefühle und unbereinigte Beziehungen zu Angehörigen, finanzielle Sorgen sowie vormundschafts-, sozialversicherungs- und erbrechtliche Fragestellungen.

    Diese Fragen bedürfen eines individuellen Vorgehens. Unser Sozialdienst strebt Lösungen an, die unter behutsamem und geduldigem Einbezug der Betroffenen realisiert werden können. Durch die gewährleistete Kontinuität der Betreuung entsteht Vertrauen, welches die schrittweise Entlastung von den individuellen Sorgen ermöglicht. Auf diese Weise kann die psychosoziale Betreuung – in Ergänzung zur ärztlichen und pflegerischen – zur Lebensqualität unserer Bewohnenden beitragen.

    Ein zusätzliches Angebot ist die Vermittlung von freiwilligen Mitarbeitenden. Ziel ist es, Bewohnenden ohne Angehörige regelmässige Besuche sowie Kontakte zur Aussenwelt zu ermöglichen. Bei Bedarf kann eine Gesprächsgruppe für Angehörige stattfinden. Diese ermöglicht es, Menschen mit vergleichbaren Erfahrungen und Anliegen, Austausch und Solidarität zu erleben. Für weitere Auskünfte hierzu wenden Sie sich bitte an unsere Sozialarbeiterin.

Wartebereich Pflegezentrum

Kontakt

Pflegezentrum Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

Bettendisposition
+41 44 736 81 75

Sekretariat
+41 44 733 24 17

Telefonische Erreichbarkeit
Montag bis Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr

Besuchszeiten
Täglich von 9.00 - 21.00 Uhr

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen zu unseren Angeboten finden Sie im Downloadbereich.

Anfahrt

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

captcha

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Notfall-Nummern

Notruf Rettungsdienst

144

Vergiftungszentrale

145

Ärztlicher Notfalldienst Ärztefon

0800 33 66 55

Zahnärztlicher Notfalldienst Stadt Zürich

0844 400 400

Medizinisches Beratungstelefon Spital Limmattal*

0900 733 144

*kostenpflichtig

Bitte melden Sie sich bei Ankunft im Notfall und nehmen Sie folgende Unterlagen mit:

Gültiger Versicherungsausweis
Falls kein gültiger Versicherungsausweis vorgelegt werden kann oder bei Patientinnen und Patienten aus dem Ausland ohne Versicherungsformular E911, kann ein Depot verlangt werden (die Höhe des Depots ist abhängig von den anfallenden Behandlungskosten).

Ihre medizinischen Unterlagen bezeihungsweise Angaben über Medikamente, die Sie allenfalls regelmässig nehmen oder bereits eingenommen haben.