Konsiliar- & Liaisonpsychiatrie

Als Spezialgebiet der Psychiatrie kümmert sie sich um die psychiatrische, psychosomatische und -therapeutische Versorgung von Patientinnen und Patienten, die nebst der körperlichen Grunderkrankung zusätzlich unter psychischen Beschwerden leiden.

Am Spital Limmattal ist der psychiatrische Konsiliar- und Liaisondienst zuständig für die psychiatrische, psychosomatische und psychotherapeutische Betreuung der Patientinnen und Patienten sämtlicher Kliniken.

Im Spitalalltag ergeben sich regelmässig Behandlungssituationen, die den Einbezug einer psychiatrischen Expertise notwendig machen. Sei es, dass psychische Beschwerden im Kontext einer körperlichen Grunderkrankung auftauchen, eine psychiatrische Mitbeurteilung für die Einschätzung einer Gesundheitssituation wichtig ist oder eine stationäre somatische Behandlung bei Patientinnen und Patienten mit vorbestehender psychiatrischer Erkrankung erfolgt.

Eine ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung von extern zugewiesenen Patientinnen und Patienten hingegen kann nur in Ausnahmefällen – bei komplexen somatisch-psychiatrischen Störungsbildern und enger Anbindung an das Spital – angeboten werden.

Unser Dienst ist mit den in freier Praxis niedergelassenen Psychiatern sowie den psychiatrischen Kliniken in der Region gut vernetzt. Darüber hinaus besteht eine enge fachliche und personelle Kooperation mit der psychiatrischen Universitätsklinik Zürich.

Informationen für Zuweiser

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen für Zuweiser und Ärzte

Unser Behandlungsangebot


Fachärztliche Beratungen und Erstellung von psychiatrischen Konsilien bei psychiatrischen Fragestellungen

Empfehlungen für ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Anschlussbehandlungen

Indikationsstellungen für psychiatrische Hospitalisationen

Psychiatrisch-psychotherapeutische Mitbetreuung von stationären Patientinnen und Patienten

Psychiatrische Abklärungen bei bariatrischen Patientinnen und Patienten

Gemeinsame Visiten mit den behandelnden somatischen Ärzten

Teilnahme an interdisziplinären und interprofessionellen Fallbesprechungen und Fallkonferenzen

Fort- und Weiterbildungen zu psychiatrischen Themen für Pflege und ärztliches Personal

Unser Team

Kontakt

Sekretariat Medizin
Spitalstrasse 32
8952 Schlieren

+41 44 733 22 46 

+41 44 733 23 60

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Zentrum für Soziale Psychiatrie
Ambulatorium Limmattal
Zürcherstrasse 49
8953 Dietikon

+41 44 744 47 87

+41 44 744 47 88

pukzh.ch

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr (ausgenommen Mittwoch und Freitag Vormittag)

Anfahrt

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

captcha

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Notfall-Nummern

Notruf Rettungsdienst

144

Vergiftungszentrale

145

Ärztlicher Notfalldienst Ärztefon

0800 33 66 55

Zahnärztlicher Notfalldienst Stadt Zürich

0844 400 400

Medizinisches Beratungstelefon Spital Limmattal*

0900 733 144

*kostenpflichtig

Bitte melden Sie sich bei Ankunft im Notfall und nehmen Sie folgende Unterlagen mit:

Gültiger Versicherungsausweis
Falls kein gültiger Versicherungsausweis vorgelegt werden kann oder bei Patientinnen und Patienten aus dem Ausland ohne Versicherungsformular E911, kann ein Depot verlangt werden (die Höhe des Depots ist abhängig von den anfallenden Behandlungskosten).

Ihre medizinischen Unterlagen bezeihungsweise Angaben über Medikamente, die Sie allenfalls regelmässig nehmen oder bereits eingenommen haben.