Onkologie

Der Fachbereich befasst sich mit der Abklärung sowie Behandlung und Nachsorge von Krebserkrankungen, immer unter Einbezug der neuesten medizinischen Erkenntnisse.
Individuell und ganzheitliche Behandlung

In kaum einem anderen Gebiet der Medizin ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit so wichtig, wie bei der Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen. Um eine optimale, qualitativ hochstehende und individuelle Behandlung einer Krebserkrankung zu gewährleisten, arbeiten am Spital Limmattal alle beteiligten Spezialistinnen und Spezialisten eng zusammen und sind interdisziplinär und über alle Berufsgruppen hinweg vernetzt. Im Rahmen einer interdisziplinären Plattform, dem sogenannten Tumorboard, wird für jede Patientin und jeden Patienten die beste Behandlungsstrategie erarbeitet, gestützt auf die neuesten medizinischen Kenntnisse und Erfahrungen. Am interdisziplinären Tumorboard nehmen Spezialistinnen und Spezialisten der Onkologie, Radioonkologie (Bestrahlung), Chirurgie, Radiologie, Pathologie, inneren Medizin, Gastroenterologie, Pneumologie und Gynäkologie teil.


Unterstützung und Begleitung

Eine Krebserkrankung ist meist von Ängsten begleitet und stellt eine existenzielle Erfahrung dar. Besonders am Herzen liegt uns deshalb die persönliche Kontinuität in der Behandlung. Wir nehmen uns Zeit, Betroffene und deren Angehörige während und nach der Behandlung eng zu begleiten und zu unterstützen.

Am Spital Limmattal profitieren Sie von einer hochprofessionellen Pflege, modernsten Therapien und ganzheitlicher Betreuung unter Einbezug der Ernährungsberatung, Physiotherapie oder der psychoonkologischen Beratung. Die Onkologie beteiligt sich an nationalen und internationalen Studien der Schweizerischen Arbeitsgesellschaft für Klinische Krebserkrankungen SAKK. So haben Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, an den aktuellsten Forschungsschritten in der Behandlung von Krebserkrankungen aktiv beteiligt zu sein.

Informationen für Zuweiser

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen für Zuweiser und Ärzte

Unser Behandlungsangebot


Abklärung, Beratung und interdisziplinäre Therapie bei Krebs- und Bluterkrankungen in der ambulanten Sprechstunde oder stationär: Chemotherapie, Hormontherapie, Immunologische Therapie, Palliative Massnahmen, zielgerichtete Therapien

Interdisziplinäre Schmerzbehandlungen

Unterstützende pflegerische Beratungen und Massnahmen

Knochenmarksuntersuchungen

Bluttransfusionen

Radioonkologische Sprechstunden

Psychoonkologische Beratungen

Zweitmeinungen (zweite unabhängige ärztliche Meinung bzgl. Diagnostik und Behandlung, Information hinsichtlich Alternativen)

Unser Team

Häufige Fragen

  • Was ist wichtig bei einer Tumortherapie?
  • Was ist wichtig bei einer Tumortherapie?

    Es gibt Krebserkrankungen, die selbst in fortgeschrittenen Stadien mit Medikamenten geheilt werden können. Andere wiederum werden mit Medikamenten behandelt, um die Lebensqualität zu verbessern, die Lebenserwartung zu steigern oder Beschwerden für lange Zeit zu lindern oder gar zu beseitigen.

    In wieder anderen Situationen ist die Schmerzlinderung oder die Bekämpfung von Symptomen das Ziel der Behandlung. Eine offene Kommunikation sowie das gemeinsame Festlegen des individuellen weiteren Vorgehens ist uns ausserordentlich wichtig.

  • Was ist uns wichtig?
  • Was ist uns wichtig?

    In unserem onkologischen Ambulatorium legen wir grossen Wert auf ausführliche Gespräche, eine gute medizinische Beratung und umfassende Betreuung. Wir informieren Patientinnen, Patienten sowie Angehörige über Ablauf und mögliche Folgen einer Behandlung und stehen beratend zur Seite.

    Regelmässige Nachkontrollen gehören zu einer ganzheitlichen Betreuung. An zentraler Stelle steht dabei immer der gute und regelmässige Kontakt zu den Hausärzten.


  • Was bedeutet Tumorboard?
  • Was bedeutet Tumorboard?

    Im Tumorboard werden Patienten-Fallbeispiele interdisziplinär besprochen, um das optimale diagnostische und therapeutische Vorgehen zu definieren - auch im Sinne einer Second Opinion, eine Zweitmeinung, für Patienten mit komplexen Fragestellungen.

    Das Tumorboard findet jeweils am Donnerstag von 17.10 - 18.00 Uhr statt.

  • Ich habe einen Termin in der onkologische Sprechstunde. Was muss ich alles mitbringen?
  • Ich habe einen Termin in der onkologische Sprechstunde. Was muss ich alles mitbringen?

    Zum ersten Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungskarte und Ihre aktuelle Medikamentenliste sowie ausreichend Zeit mit. Falls gewünscht, kann Sie eine Vertrauensperson begleiten. Sie müssen nicht nüchtern kommen.

  • Kann ich mich selber für einen Termin anmelden?
  • Kann ich mich selber für einen Termin anmelden?

    Falls Sie noch nicht bei uns in der Sprechstunde vorstellig waren, benötigen Sie die Zuweisung Ihres Hausarztes oder eines anderen Spezialisten (je nach Versicherungsmodel). Falls Sie bereits von uns betreut werden, können sich für einen Termin direkt beim Sekretariat Hämatologie und Onkologie melden.

  • Ich bin bereits Patient und fühle mich nicht gut. Wo kann ich mich melden?
  • Ich bin bereits Patient und fühle mich nicht gut. Wo kann ich mich melden?

    Während der Öffnungszeiten melden Sie sich bitte telefonisch beim Sekretariat Onkologie und Hämatologie. Ausserhalb der Öffnungszeiten melden Sie sich bitte beim Dienstarzt der Notfallstation.

    +41 44 733 22 48

Kontakt

Sekretariat Onkologie & Hämatologie
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 22 48

+41 44 733 23 78

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr