Urologische Klinik

Die Urologische Klinik ist im Limmattal und Furttal für Patientinnen, Patienten und Hausärzte der zentrale Ansprechpartner sowie Kompetenzzentrum im ambulanten und stationären Bereich. Dank der engen Zusammenarbeit mit unseren Zuweisern können wir lange Wartezeiten vermeiden und den administrativen Aufwand auf ein Minimum reduzieren.

Unser ambulantes Angebot umfasst Abklärungen und Therapien des gesamten urologischen Spektrums: Prostataleiden (zum Beispiel Prostatavergrösserung mit Problemen beim Wasserlösen, Prostatakrebs, aber auch Prostata-Vorsorge), Nierenprobleme (zum Beispiel Nierensteine, Tumore), Blasenbeschwerden (zum Beispiel wiederholte Entzündungen, Blasentumore).

Andrologische Fragen beantworten wir ebenso kompetent. Die Andrologie beschreibt die sogenannte Männerheilkunde, ist damit das männliche Gegenstück zur Gynäkologie und behandelt Themen wie zum Beispiel Potenzprobleme, den Wunsch nach Unterbindung (Vasektomie), die Beurteilung der Spermienqualität, Hormonabklärungen bei Kinderwunsch, Verkrümmungen des Penis (Induratio penis plastica, IPP) und Veränderungen an den Hoden oder am Hodensack. Nebst täglichen Sprechstunden im Spital findet einmal pro Woche eine Sprechstunde in Affoltern am Albis statt.

Ist eine Operation notwendig, verfügt die urologische Klinik des Spital Limmattals über ein Team von hervorragend ausgebildeten und erfahrenen Fachärzten, welches Ihnen kompetent und verantwortungsbewusst zur Seite steht. Dank modernster technischer Hilfsmittel sowie minimal-invasiver Methoden können Abklärungen, Behandlungen und Operationen schonend durchgeführt werden.

Mit dem Operationsroboter Da Vinci® können grosse Eingriffe an der Prostata (Totalentfernung) oder den Nieren (beispielsweise bei einem Nierentumor) präzise und überwiegend organerhaltend und für den Patienten schonend über die sogenannte Schlüsselloch-Technik (Laparoskopie) angeboten werden.

Informationen für Zuweiser

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen für Zuweiser und Ärzte

Schwerpunkte und Spezialisierungen


Prostata, Probleme beim Wasserlösen

Probleme beim Wasserlösen, gutartige Prostatavergrösserung

TUR-Prostata (kleine Prostataoperation)

Prostata-Vorsorgeuntersuchung, Check-Up

Prostatakrebs (Prostatakarzinom)

Totalentfernung der Prostata (radikale Prostatektomie)


Roboterchirurgie mit Da Vinci®-Roboter

Andrologie: Männerheilkunde und Fruchtbarkeit

Testosteronmangel

Kinderwunsch

Unterbindung (Vasektomie)

Veränderungen an Hoden und Hodensack

Potenzschwäche (Erektile Dysfunktion)

Penisverkrümmung (Induratio penis plastica, IPP)


Nierensteine

Abklärung von Nierensteinen

Therapie von Nierensteinen

Entfernung via Kamera, URS

Stosswellen-Zertrümmerung, ESWL

Entfernung über Punktion der Nieren)

Vorbeugung der Nierenstein-Bildung

Häufige Fragen

  • Welche Beschwerden oder Krankheiten behandelt das Gebiet der Urologie?
  • Welche Beschwerden oder Krankheiten behandelt das Gebiet der Urologie?

    Die Urologie ist das Fachgebiet der Medizin, welches sich mit den Grundlagen, der Diagnose und der Therapie von Erkrankungen der Harnorgane (Nieren, Harnleiter, Harnblase Harnröhre) und der Geschlechtsorgane (Hoden, Samenwege, Prostata und Penis) befasst. Etwa ein Drittel aller Patientinnen und Patienten, welche eine kompetente urologische Beratung in Anspruch nehmen, sind Frauen.

    Tumore, welche vom Urologen behandelt werden, finden sich in der Prostata, in der Harnblase, den Nieren, den Hoden oder dem Penis. Dabei stellt das Prostatakarzinom den häufigsten bösartigen Tumor bei Männern über 60 dar. Zu den häufigsten gutartigen Erkrankungen zählen Prostatavergrösserungen und Nierensteine. Weitere Themengebiete umfassen Männergesundheit, Potenz (Erektile Dysfunktion), Testosteron (Hypogonadismus), Zeugungsfähigkeit (Kinderwunsch), Penisverkrümmungen, Unterbindungen (Vasektomie) oder Vaso-Vasostomien. Die Betreuung von weiblichen Patienten beinhaltet unter anderem die Behandlung von Nierensteinen oder Blasenproblemen, insbesondere immer wieder auftretenden Blasenentzündungen sowie bösartige Erkrankungen der Harnblase (Urothelkarzinom) oder der Nieren (Nierenzellkarzinom).

    Zu den Basis-Untersuchungen gehören Urin- und Blutanalysen, Messungen der Harnstrahlstärke und Ultraschall-Darstellungen der Harnblase und der Nieren. Bei Männern zwischen 50 und 75 werden diese Untersuchungen im Rahmen der Prostata-Vorsorge ebenfalls angeboten.

  • Wer betreut mich während meiner Behandlung?
  • Wer betreut mich während meiner Behandlung?

    Die Betreuung erfolgt durch unser hervorragend ausgebildetes Fachärzteteam. Unser urologisches Ambulatorium gewährt dabei eine persönliche, individuelle und konstante Betreuung durch Ihre Fachärztin oder Ihren Facharzt. Gemeinsam mit unserem kompetenten Team aus freundlichen und motivierter Mitarbeitenden (medizinischen Praxisassistenz, Fachpersonen Urologie, Sekretärinnen) sind wir in allen urologischen Belangen für Sie da, 24 Stunden täglich, 365 Tage im Jahr.

Urologie – Unsere Fachbereiche