Gynäkologische Eingriffe

Unsere Patientinnen befinden sich bei kleineren Eingriffe wie auch grossen Tumoroperationen in besten Händen. Alle gängigen gynäkologischen Eingriffe werden von ausgewiesenen Spezialisten durchgeführt. Die minimal-invasive Chirurgie bildet dabei einen Schwerpunkt.

Die minimal-invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) ist bereits weit verbreitet und nach wie vor auf dem Vormarsch. Die grossen Vorteile, die unsere Patientinnen daraus ziehen, sind die sehr kurze Dauer des Spitalaufenthalts, die geringe Grösse der zurückbleibenden Narben sowie die rasche Erholung nach dem Eingriff.

Wann immer möglich bereiten wir unsere Patientinnen ambulant auf den bevorstehenden Eingriff und die Narkose vor. Somit kann der Spitaleintritt am eigentlichen Operationstag erfolgen. Viele kleine Eingriffe können ambulant beziehungsweise tageschirurgisch durchgeführt werden. Die Anmeldung zu einem operativen Eingriff erfolgt in der Regel durch die Hausarzt oder den betreuende Frauenarzt.

Informationen für Zuweiser

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen für Zuweiser und Ärzte

Unser Behandlungsangebot


Endometriose (Beckenschmerzen)

Beckenbodenchirurgie

Blutungsstörungen

Myome (gutartige Tumore)

Unterleibskrebs

Sterilität

Brustchirurgie

  • Schwerpunkt minimal-invasive Eingriffe
  • Schwerpunkt minimal-invasive Eingriffe

    Die minimal-invasive Chirurgie beziehungsweise Schlüssellochchirurgie bildet einen Schwerpunkt unseres Behandlungsangebots. Wir gehören zu den gynäkologischen Zentren in der Schweiz, welche sich auf die minimal-invasive Technik spezialisiert haben. Selbst aufwändige Tumoroperationen können zum Vorteil der Patientin oft mittels minimal-invasiver Technik durchgeführt werden.

  • Ästhetik
  • Ästhetik

    Ästhetische Aspekte haben insbesondere bei der operativen Behandlung von Frauen einen sehr hohen Stellenwert: oft besteht zwischen dem ästhetischen operativen Resultat und der Funktionalität ein direkter Zusammenhang, so zum Beispiel bei einem minimal-invasiven Eingriff. Die Vorteile eines solchen Eingriffs sind für die betroffenen Frauen offenkundig: weniger Schmerzen, deutlich geringerer Medikamentenbedarf, kürzere Spitalaufenthaltsdauer (zum Teil ambulante Behandlung) sowie vernachlässigbare Narbenbildung.

    Gerade in der Brustchirurgie spielt das Thema Ästhetik eine tragende Rolle, da das Aussehen der weiblichen Brust eng mit Themen wie Selbstwert und Qualität des Sozial- bzw. Sexuallebens zusammenhängt.

    Bei entsprechenden ästhetischen Fragestellungen, insbesondere in der Tumorchirurgie der Brust, wird in Zusammenarbeit mit den bei uns tätigen plastischen Chirurgen (SwissParc) eine auf das Tumorleiden und die Bedürfnisse der betroffenen Person abgestimmte,  ästhetische Lösung angestrebt.

    So kann in gewissen Situationen auch heute noch eine vollständige Brustentfernung unumgänglich sein, um eine Heilung vom Tumorleiden zu erzielen. Hingegen besteht mittlerweile in solchen Situationen und nach eingehenden Abklärungen oftmals die Möglichkeit eines Brustaufbaus, beispielsweise  mit einem Silikonimplantat oder mittels Eigengewebe.

Kontakt

Frauenklinik Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 21 77

+41 44 733 24 46

Sekretariat Chefarzt Dr. med. Renato Müller

+41 44 736 82 67

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr