Geburtsbegleitung

Die Geburt eines Kindes ist einzigartig und jede Familie hat ihre eigene Geschichte.

Unser Behandlungsangebot


Geburt

In unseren Geburtenzimmern stehen Ihnen während der Geburt diverse Hilfsmittel zur Verfügung, welche Ihnen Erleichterung und Entspannung verschaffen. Die Hebamme bietet Ihnen Unterstützung, um die beste Geburtsposition zu finden. Von sanfter Geburt (mit Aromatherapie, Akupunktur, Massagen, Homöopathie) bis hin zu modernster Medizin (mit Periduralanästhesie, Remi PCA, Kaiserschnitt) bieten wir alle Möglichkeiten für ein individuelles, selbstbestimmtes Geburtserlebnis. Selbst Zwillings- und Steissgeburten sind unter bestimmten Voraussetzungen auf natürlichem Weg möglich. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung für eine ausführliche Beratung in unserer Geburtenabteilung.

Ein früher Eltern-Kind-Kontakt (Bonding) liegt uns am Herzen. Selbst nach einem Kaiserschnitt ist es stets unser Ziel, den Hautkontakt so schnell wie möglich herzustellen und so lange wie möglich zu fördern. Wir geben Ihnen und Ihrem Kind nach der Geburt ausreichend Zeit, um die ersten gemeinsamen Stunden als Familie geniessen zu können. Sollte ein Kind nach der Geburt weiterführende medizinische Betreuung benötigen, wird diese in enger Zusammenarbeit mit der Neonatologie des Universitätsspitals Zürich und unserem geburtshilflichen Team gewährleistet.


Ambulante Geburt

Frauen, die nach einem unkomplizierten Schwangerschafts- und Geburtsverlauf das Wochenbett lieber im vertrauten Zuhause erleben möchten, empfehlen wir, bereits vor der Geburt eine Hebamme für die ambulante Nachsorge zu organisieren.

Je nach Befinden ist das Verlassen des Spitals bereits sechs Stunden nach der Geburt möglich. Die Hebamme führt zu Hause alle nötigen Kontrollen bei Mutter und Kind durch.


Kaiserschnitt

Manchmal ist ein geplanter Kaiserschnitt notwendig oder empfehlenswert. Verschiedene Gründe sprechen dafür: eine Fehlposition der Plazenta, eine frühere Gebärmutteroperation, Zustand nach mehreren Kaiserschnitten.

Falls ohne medizinischen Grund ein Kaiserschnitt gewünscht wird, muss aus rechtlichen Gründen ein ausführliches Aufklärungsgespräch über die Vor- und Nachteile des Eingriffs stattfinden. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung in der Geburtenabteilung oder im Ambulatorium. Falls während der Geburt unerwartet ein Kaiserschnitt notwendig wird, steht im Spital Limmattal rund um die Uhr ein erfahrenes Team für Geburtshilfe und Anästhesie zur Verfügung. Es kommen modernste Methoden der Operationstechnik (schonender Kaiserschnitt) und der Anästhesie (Regionalanästhesie) zum Einsatz.

Kontakt

Geburtenabteilung
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 21 88

+41 44 733 20 44

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Sonntag durchgehend erreichbar

Anfahrt

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

captcha

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Notfall-Nummern

Notruf Rettungsdienst

144

Vergiftungszentrale

145

Ärztlicher Notfalldienst Ärztefon

0800 33 66 55

Zahnärztlicher Notfalldienst Stadt Zürich

0844 400 400

Medizinisches Beratungstelefon Spital Limmattal*

0900 733 144

*kostenpflichtig

Bitte melden Sie sich bei Ankunft im Notfall und nehmen Sie folgende Unterlagen mit:

Gültiger Versicherungsausweis
Falls kein gültiger Versicherungsausweis vorgelegt werden kann oder bei Patientinnen und Patienten aus dem Ausland ohne Versicherungsformular E911, kann ein Depot verlangt werden (die Höhe des Depots ist abhängig von den anfallenden Behandlungskosten).

Ihre medizinischen Unterlagen bezeihungsweise Angaben über Medikamente, die Sie allenfalls regelmässig nehmen oder bereits eingenommen haben.