ACP-Therapie − Eigenbluttherapie

Zur Behandlung von Arthrose oder Verletzungen an Muskeln, Sehnen und Bändern gibt es seit einiger Zeit eine Alternative zu herkömmlichen Therapien.

Mit Hilfe des sogenannten "Autologem Conditionierten Plasmas" (ACP) können Schmerzen bei Arthrose gelindert und kann die Heilung bei Verletzungen des Bewegungsapparats unterstützt werden.

Während des Heilungsprozesses des verletzten Gewebes findet eine Reihe von verschiedenen ineinander greifenden Vorgängen im Körper statt. Geregelt werden diese Abläufe unter anderem durch die sogenannten Wachstumsfaktoren: Signalsubstanzen, die von den Blutplättchen (Thrombozyten) freigesetzt werden. Thrombozyten sind im Blut ständig vorhanden und werden z. B. bei einer Verletzung aktiviert. Sie schütten dann am Ort der Verletzung die Wachstumsfaktoren aus, um den Heilungsprozess zu starten und zu fördern.

Wird das körpereigene Blut nun entsprechend aufgearbeitet, so kann dieser Effekt gezielt verstärkt werden. Es ist erwiesen, dass durch das ACP-Verfahren sowohl die Anzahl der Thrombozyten als auch die Konzentration der Wachstumsfaktoren signifikant erhöht wird. Vor allem der positive Einfluss auf den Schmerzverlauf und den Heilungsprozess wurde in den letzten Jahren intensiv untersucht und bestätigt.

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Kontaktformular

Unser Behandlungsangebot


Anwendungsbereiche bei Sportverletzungen

Arthrose

Chronische Sehnenentzündungen (z. B. Tennis-Ellenbogen, Achillessehne, Patellarsehne)

Sportverletzungen

Frische Muskelverletzungen

Bänderrisse (z. B. Außenband vom Sprunggelenk)


CP Behandlungskosten

ACP-Eigenbluttherapie: CHF 130.- (pro Behandlung)

ACP-Tendo-Sehnenbehandlung: CHF 400.-

Wir empfehlen, bei einer Arthrose eine Serie von drei Behandlungen durchzuführen.

Die ACP-Therapie ist keine Pflichtleistung der Kranken- oder Unfallver- sicherungen. Daher werden wir Ihnen diese direkt in Rechnung stellen.

Unser Team

Kontakt

Sekretariat Orthopädie
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 21 12

+41 44 733 21 11

Telefonische Erreichbarkeit
Montag - Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr

Anfahrt

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

captcha

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Notfall-Nummern

Notruf Rettungsdienst

144

Vergiftungszentrale

145

Ärztlicher Notfalldienst Ärztefon

0800 33 66 55

Zahnärztlicher Notfalldienst Stadt Zürich

0844 400 400

Medizinisches Beratungstelefon Spital Limmattal*

0900 733 144

*kostenpflichtig

Bitte melden Sie sich bei Ankunft im Notfall und nehmen Sie folgende Unterlagen mit:

Gültiger Versicherungsausweis
Falls kein gültiger Versicherungsausweis vorgelegt werden kann oder bei Patientinnen und Patienten aus dem Ausland ohne Versicherungsformular E911, kann ein Depot verlangt werden (die Höhe des Depots ist abhängig von den anfallenden Behandlungskosten).

Ihre medizinischen Unterlagen beziehungsweise Angaben über Medikamente, die Sie allenfalls regelmässig nehmen oder bereits eingenommen haben.