Coronavirus

Das Spital Limmattal ist umfassend auf SARS-CoV-2 (Coronavirus) vorbereitet. Für Ihre Patienten besteht keine Ansteckungsgefahr.

Auf dieser Seite finden Sie relevante Informationen zu den aktuellen Coronavirus-Massnahmen des Spitals Limmattal. Die Behandlung von Notfällen bzw. dringlichen Eingriffen und Therapien ist gewährleistet.

Unser aktuelles Bulletin zum Coronavirus

Häufige Fragen

  • Welche Eingriffe und Interventionen finden am Spital Limmattal noch statt?
  • Welche Eingriffe und Interventionen finden am Spital Limmattal noch statt?

    Die Anordnung der Gesundheitsdirektion Zürich lautet, dass in sämtlichen Spitälern nur noch Eingriffe, Interventionen und Sprechstunden stattfinden dürfen, welche dringlich oder notfallmässig sind.

    Zulässig sind nur solche operativen Eingriffe, die bei ihrer Unterlassung:

    zu einer Verkürzung der Lebenserwartung führen,

    die zu einer bleibenden Schädigung führen,

    zu einem erheblichen Risiko für eine massive Verschlechterung der Situation oder zu einer notfallmässigen Hospitalisation in den nächsten drei Monaten führt, oder

    die Lebensqualität in ausserordentlichem Mass verschlechtert (insbesondere Schmerz).

    Diese Fälle sowie alle Notfälle werden am Spital Limmattal ohne Einschränkung behandelt.

  • Welche Sprechstunden finden statt?
  • Welche Sprechstunden finden statt?

    Betreffend Sprechstunden werden wir Termine für Beurteilungs- und Indikationssprechstunden weiterhin durchführen und vereinbaren, sofern ein zeitlich relevantes oder medizinisches Problem vorliegt. Routinekontrollen, Jahreskontrollen und Ähnliches sagen wir ab oder verschieben diese. Nach Möglichkeit führen wir die Sprechstunden telefonisch oder über Video durch.

  • Kann ich meine Patienten weiterhin dem Spital Limmattal zuweisen?
  • Kann ich meine Patienten weiterhin dem Spital Limmattal zuweisen?

    Anmeldungen aller Art können weiterhin uneingeschränkt auf dem normalen Weg getätigt werden. Wir werden die entsprechende zeitliche Planung gemäss medizinischer Dringlichkeit und den Richtlinien vornehmen und Ihre Patienten informieren.

  • Ich habe in meiner Praxis vermehrt HCW (Health Care Workers), welche ungeschützten Kontakt mit COVID-19-Fällen hatten. Wie muss ich in solchen Fällen vorgehen?
  • Ich habe in meiner Praxis vermehrt HCW (Health Care Workers), welche ungeschützten Kontakt mit COVID-19-Fällen hatten. Wie muss ich in solchen Fällen vorgehen?

    Sollten sich in Ihrer Praxis ebenfalls HCWs untersuchen lassen, welche mutmasslich dem Coronavirus ausgesetzt waren, bitten wir Sie, diese

    ebenfalls als Richtlinie zu nehmen. Sie helfen uns damit in grossem Masse mit, unser Personal zu schonen und dadurch den professionellen Betrieb unseres Spitals aufrechtzuerhalten.

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Telefonische Erreichbarkeit
Durchgehend erreichbar

Anfahrt

Kontakt

Spital Limmattal
Urdorferstrasse 100
CH-8952 Schlieren

+41 44 733 11 11

Besuchszeiten
Besucher sind täglich von 13.30 bis 20.00 Uhr herzlich willkommen.
Für Eltern von Kindern und Angehörige schwerkranker Patienten gelten Ausnahmeregelungen.

Auf den Privat- und Halbprivatabteilungen können in Absprache mit dem Pflegepersonal individuelle Termine vereinbart werden.

Intensivpatienten können von ihren nächsten Angehörigen und Bezugspersonen, nach Absprache mit dem Pflegepersonal, auf der Intensivstation besucht werden.

* Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

captcha

Mit dem Absenden meiner Nachricht erkläre ich, dass ich mit der Speicherung meiner Daten einverstanden bin.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berechtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Notfall-Nummern

Notruf Rettungsdienst

144

Vergiftungszentrale

145

Ärztlicher Notfalldienst Ärztefon

0800 33 66 55

Zahnärztlicher Notfalldienst Stadt Zürich

0844 400 400

Medizinisches Beratungstelefon Spital Limmattal*

0900 733 144

*kostenpflichtig

Bitte melden Sie sich bei Ankunft im Notfall und nehmen Sie folgende Unterlagen mit:

Gültiger Versicherungsausweis
Falls kein gültiger Versicherungsausweis vorgelegt werden kann oder bei Patientinnen und Patienten aus dem Ausland ohne Versicherungsformular E911, kann ein Depot verlangt werden (die Höhe des Depots ist abhängig von den anfallenden Behandlungskosten).

Ihre medizinischen Unterlagen beziehungsweise Angaben über Medikamente, die Sie allenfalls regelmässig nehmen oder bereits eingenommen haben.