Medizin

 

Notfallpraxis_web.jpg

Die Medizinische Klinik des Spitals Limmattal behandelt jährlich rund 3000 Patienten stationär und über 8000 Patienten ambulant. Die innere Medizin befasst sich mit der Diagnostik und Therapie eines sehr breiten Spektrums von Erkrankungen. Unser Team aus Internisten und Spezialisten deckt dabei praktisch das gesamte Spektrum der inneren Medizin ab.

Wir führen neben der stationären allgemeinen inneren Medizin folgende Abteilungen, welche ambulant tätig und im stationären Bereich auch interdisziplinär voll integriert sind: Gastroenterologie, Kardiologie, Pneumologie, Onkologie/Hämatologie, Endokrinologie, Neurologie und Infektiologie. Die Fachgebiete der Nephrologie, Rheumatologie, Dermatologie und Psychiatrie werden durch Konsiliarärzte abgedeckt. Bei Bedarf steht auch intern eine Psychiaterin zur Verfügung für die fachärztliche Diagnostik und das Erstellen von Therapieempfehlungen.

In Anbetracht wachsender diagnostischer und therapeutischer Fortschritte steht bei uns die ganzheitliche Betrachtung des Patienten im Vordergrund. Es ist unser Anspruch, jeden Patienten mit der grösstmöglichen medizinischen Kompetenz und Sorgfalt zu behandeln und zu betreuen. Zusammen mit der Pflege sowie allen anderen Mitarbeitenden setzen wir uns ein für die Sicherheit unserer Patienten und bieten ihnen Zuwendung.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Die Medizinische Klinik umfasst 74 Betten, zusätzlich wird die interdisziplinäre Intensivstation mit sechs Betten von uns mitbetreut. Der interdisziplinäre Gedanke nimmt in der modernen Medizin einen immer wichtigeren Stellenplatz ein. So finden insbesondere in den Fachgebieten der Magen/Darm- und Tumorerkrankungen klinikübergreifende Patientenbesprechungen statt. Die Spezialisten der inneren Medizin sind bei der Betreuung vor allem der polymorbiden Patienten der operativen Klinik konsiliarisch involviert. Das Spital Limmattal verfügt auch über ein Palliative-Care-Konzept. Es finden wöchentliche Palliative-Visiten statt, welche von einem spezialisierten, multiprofessionellen Team geleitet werden.

Eine reibungslose Nachbetreuung nach dem Spitalaufenthalt ist uns sehr wichtig. Deshalb arbeiten wir eng zusammen mit den zuweisenden Ärzten aus der Region sowie der Spitex.

Wir engagieren uns in der ärztlichen Ausbildung. Als Lehrspital der Universität Zürich unterrichten wir Studenten der verschiedenen Jahreskurse und bereiten Assistenz- und Oberärzte auf ihre zukünftige Tätigkeit in Praxis oder Spital vor.
In unserem Weiterbildungskonzept Medizinische Klinik finden Sie weitere Informationen:

Weiterbildungskonzept (PDF, 194,9 KB)